Dienstag, 19.11.2019 08:53 Uhr

Stichtag 20. Okt. - Es geht um die Zukunft

Verantwortlicher Autor: Marc Störmer Eschborn, 05.10.2019, 13:51 Uhr
Presse-Ressort von: Newsful Bericht 4482x gelesen
Wahlkampfplakate Eschborn
Wahlkampfplakate Eschborn  Bild: Marc Störmer

Eschborn [ENA] Es ist nicht nur eine Wahl, es ist eine Entscheidung um die Zukunft Eschborns. Eine Gemeinde, die einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen kann, keine Schulden hat und mit satten Steuereinnahmen in 2020 rechnen kann. Da will es wohl überlegt sein, wen die Bürger am Ruder sitzen haben wollen.

Eine Wahl ist eine Wahl und das bedeutet immer, dass jeder Bürger für sich eine Entscheidung treffen muss. Manchmal ist es eine weitreichende Entscheidung. Die Wahl in Eschborn entscheidet, ob weiterhin die FDP, oder eher doch eine Koalition aus CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen das Sagen in einer der reichsten Gemeinden Deutschlands haben wird. In Eschborn haben viele Banken, die Deutsche Börse, GIZ, EY, Cisco Systems, SAP, LG Electronics (von London übergesiedelt nach Eschborn), Monster Worldwide und über 4000 weitere Unternehmen ihren Sitz.

Eine unternehmensfreundliche Steuerpolitik, moderate Miet- und Immobilienpreise sowie ein hohes Maß an sozialer Gerechtigkeit sorgen in der kleinen Metropole vor den Toren Frankfurts für große Aufgaben im Rathaus. Reichtum will verwaltet werden. Neben anderen Themen stößt Steuergeldverschwendung im Allgemeinen übel auf und sorgt für Miese Stimmung im Volk. Wer am 20. Okt. die richtige Entscheidung treffen will sollte jetzt noch schnell alle Für und Wider abwägen. Einfach so weiter machen oder doch den Wechsel herbeiführen? Eschborn geht wählen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.